Zamárdi

...ist einer der schönsten, familiären Ferienorte am Südufer des Balatons. Zamárdi kann über die Autobahn M7, über Landstraßen, per Bus und Eisenbahn, sowie mit der Schiffsfähre gut erreicht werden. Die besondere Anziehungskraft verdankt die Stadt dem mehreren Kilometer langen, gut ausgebauten und gepflegten, frei zugänglichen Rasenstrand. Das flache Wasser ist für Familien mit Kindern ideal. Zamárdi ist doch mehr! Vielfältige, niveauvolle gastronomische Einrichtungen und ein reiches Programmangebot warten auf Sie! Die Strandbenutzung und das Parken sind kostenlos, die Sicherheit der Badegäste wird von einem medizinischen Dienst und der Wasserpolizei besorgt. Der Hafen von Zamárdi nimmt Boote und kleinere Schiffe auf. Im Wasser und auf den Stränden im Ort können Kleinen und Grossen im ganzen Jahr Sport treiben: Surfen, Bootsfahren, Wassertreten, Angeln, Beach-Ball, Tennis, Fussball, Gokart, Mini-Golf, Abenteuerpark, Air ball, Paintball, Radfahren, Reiten. Im Winter Schlittschuhlaufen, Eisschlittenfahren, oder einfach die Ruhe geniessen. Naturfreunde können an Wander-, Rad-, und Reittouren in der Umgebung teilnehmen. Gut gekennzeichnete Wanderwege helfen ihnen bei der Entdeckung. Im Juli und August werden im Rahmen einer kostenlosen Führung die Sehenswürdigkeiten der Stadt vorgeführt (Urlaubskapelle, die neue Stadtzentrum, Ungarisches Leid Statue, katholische Kirche, Ethnographische Ausstellung (nur mit Führung!), Dorfmuseum, Eselstein, Aussichtsturm). Aus dem Aussichtsturm auf dem Kőhegy aus lässt sich ein unvergleichlich schönes Panorama der Halbinsel Tihany, und beim klaren Wetter auch ein der Gegend entdecken. Die Weingärten auf den Hügeln rund um Zamárdi reizen die Liebhaber von feinen, aromatischen Rebensäften.


Zurück zur Startseite